#Hetzefrei - Wie Medienschaffende mit Hassrede umgehen

Eine kleine Minderheit wünscht sich, dass wir alle in Schock verharren oder uns sogar aus den Sozialen Netzwerken vertreiben lassen, während im Internet menschenverachtender Hass und demokratiefeindliche Hetze verbreitet wird. Aber wenn es um Hass im Netz geht, stehen allzu oft die Täter*innen im Vordergrund. Die betroffenen Menschen bleiben hingegen im Schatten und sind häufig auf sich allein gestellt.

An wen können sie sich wenden und wo finden sie Hilfe? Was braucht es ganz konkret, um Menschen, die von Hass ge- und betroffen sind, schnell und praktisch zu helfen? Was wünschen sie sich an Unterstützung? Und soll man eigentlich mit Hater*innen reden?

Wir nehmen den internationalen Aktionstag für Betroffene von Hasskriminalität zum Anlass und wollen über diese Fragen mit unseren Gästen diskutieren. Mit Nhi Le, Raphael Thelen, Nemi El-Hassan, Nicole Diekmann
Moderation: Joanna Maria Stolarek

Wir wünschen entspannte Tage und möglichst viel #hetzefrei. Falls dennoch ein Shitstorm aufzieht, empfehlen wir unseren Erste-Hilfe-Koffer für Betroffene von #HateSpeech, den Online-Helpdesk: helpdesk.neuemedienmacher.de

Zum Facebook-Event: www.facebook.com/events/2278618102389915/