NO HATE SPEECH MOVEMENT

Movement heißt Bewegung. Das No Hate Speech Movement Deutschland bündelt die gesammelte Energie aller, die sich gegen Online-Hetze engagieren. Wenn du als Einzelne*r oder mit deiner Organisation, Verein, Gruppe oder Initiative dazu gehören willst, dann veröffentliche das No-Hate-Logo auf deiner Website, Flyer, Plakat etc.

Movement heißt sichtbar werden. Je mehr sich laut und freundlich gegen die Hater*innen wehren, desto weniger Chancen haben sie, ihre Botschaften zu streuen. Weltweit engagieren sich unzählige Menschen gegen Hate Speech online.

Movement heißt aktiv werden. Es reicht nicht, nur "wachsam zu sein" und nicht "wegzuschauen". Um die Hetze zu stoppen, braucht es mehr als guten Willen. Es braucht Mut, Solidarität und eine gute Portion Humor. Dann schaffen wir das.

DAS NATIONALE KAMPAGNEN KOMITEE IN DEUTSCHLAND

Seit Februar 2016 koordinieren die Neuen deutschen Medienmacher die No Hate Speech Kampagne des Europarates in Deutschland. Bis Ende 2017 fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die Koordination im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben“.  

Das Nationale Kampagnen Komitee begleitet und berät das No Hate Speech Movement. Ein breites Bündnis aus Zivilgesellschaft, Politik und Verwaltung ist im Komitee versammelt:

 

Weitere Mitglieder im Nationalen Kampagnen Komitee:

Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz

RomaDay

DAS MOVEMENT IN EUROPA UND WELTWEIT

2013 haben Jugendorganisationen des Europarats das No Hate Speech Movement ins Leben gerufen. Mittlerweile sind in 40 Staaten vor allem junge Menschen dabei und wollen Hetze und Hass im Netz nicht tatenlos hinnehmen. Die No Hate Speech Plattform des Europarats zeigt, wer wo aktiv ist.

Im International Network against Cyber-Hate (INACH) sind weltweit die größten Organisationen vernetzt, die sich für die Wahrung der Menschenrechte im Internet einsetzen. 2002 hat Jugendschutz.net gemeinsam mit Magenta, einer niederländischen Beschwerdestelle das Netzwerk gegründet.

UNTERSTÜTZER*INNEN