-- #TAGs --

Unser Leitfaden für Journalist*innen zum Umgang mit Hassrede im Netz hilft Medienschaffenden bei ihrer alltäglichen Arbeit. Jana Pareigis, Vanessa Vu und Atila Altun berichten von ihren Erfahrungen mit Hate Speech.

Konstantina Vassiliou-Enz von »No Hate Speech« im Gespräch über die Debattenkultur im Internet. Erschienen in der Tageszeitung Neues Deutschland am 29.01.2018

Unter dem Titel „Hate. So Sad. Wie Journalist*innen mit Hass im Netz umgehen“ veranstalteten die Neuen deutschen Medienmacher*innen am 7. Oktober 2017 in Berlin ihre diesjährige Bundeskonferenz...

Nicht mit Jana Pareigis - über ihre Erfahrungen mit Hass gegen Journalist*innen spricht sie am Samstagabend bei der HATE. SO SAD. NdM-Bundeskonferenz 2017.

Fine und Christoph freuen sich schon auf die NdM-Bundeskonferenz "HATE. SO SAD. " am 7. Oktober und ihre Videokolumne "Lucy Law & Ozzy Order", die bald hier erscheint. Worum es da geht, seht ihr im Video

Hass auf Journalist*innen lauert an allen Ecken und Enden. Sogar in Räumen, die gar keine Ecken haben – wie im Oval Office. „HATE. SO SAD.“ könnten wir dazu twittern. Aber ein Tweet ist uns zu wenig. Wir widmen deshalb unsere ganze Bundeskonferenz 2017 dem medialen Umgang mit online Hate Speech.